Gewässerschutz, Hydrologie und Ökologie

Multidisziplinäre Zusammenarbeit im Sinne einer hohen Rohwasserqualität und eines umweltverträglichen Betriebs der Talsperren

Der Arbeitskreis Talsperrenbewirtschaftung befasst sich in erster Linie fachlich, aber auch in betrieblicher und rechtlicher Hinsicht, mit Fragestellungen der güte- und mengenmäßigen Bewirtschaftung von Talsperren, die für die Trinkwasserversorgung genutzt werden. Dies schließt die zufließenden Gewässer und die Einzugsgebiete bzw. ausgewiesene oder geplante Trinkwasserschutzgebiete ein. Dem Arbeitskreis gehören dementsprechend Fachleute verschiedener Disziplinen aus interessierten Mitgliedsunternehmen der ATT an – u. a. Hydrologen, Bauingenieure, Hydrogeologen, Biologen.

Ufer und Mauer der Talsperre Lichtenberg

Algengehalt in der Talsperre Zeulenroda

Landnutzung der Talsperre Zeulenroda

Themenschwerpunkte

  • Trinkwasserschutzgebiete, Maßnahmen des Gewässerschutzes bei Talsperren
  • Eintragswege von chemischen und hygienischen Belastungen aus den Einzugsgebieten
  • Beschaffenheit und Güteüberwachung von Zuflüssen und Talsperren
  • Anlage und Betrieb von Vorbecken und Vorsperren
  • Integrale Bewirtschaftung, d.h. Berücksichtigung der Wassergüte im Wasserwirtschafts- und Betriebsplänen von Trinkwassertalsperren (siehe DIN 19700)
  • Lösung von Konflikten aus konkurrierenden Nutzungen
  • Nutzung von EDV-gestützten Modellen für Bewirtschaftung und Betrieb
  • Fragestellungen zum Klimawandel und dessen Auswirkungen
  • Gewässerschützende Ausführung betrieblicher Maßnahmen
  • Umsetzung der EU-Wasserrahmenrichtlinie

Der Arbeitskreis arbeitet fachlich sehr eng mit dem DVGW zusammen. Mitglieder des AK haben an der Abfassung folgender Papiere des Technischen Regelwerkes mitgewirkt, die Themen wurden auf Sitzungen des AK intensiv erörtert und Ergebnisse in die Gremien des DVGW gegeben:

  • DVGW: Arbeitsblatt W 102 – Richtlinien für Trinkwasserschutzgebiete; Teil 2: Schutzgebiete für Talsperren. 2021-03, Bonn.
  • DVGW-Information Nr. 108: Ökologischer Landbau in Wassergewinnungsgebieten. 2021-02, Bonn.
  • Technischer Hinweis – Merkblatt DVGW W 105(M): Waldbewirtschaftung und Gewässerschutz. 2016-10, Bonn.
Zu den Publikationen

Kontakt

Dipl.-Geol. Klaus Döhmen

Leitung des Arbeitskreises Talsperrenbewirtschaftung

AVU Aktiengesellschaft für Versorgungs-Unternehmen
Postfach 1120
58257 Gevelsberg